Die Anton Bruckner Urtext Gesamtausgabe (ABUGA) erscheint seit 2015 in der Bruckner Edition Wien, einem Label der Verlagsgruppe Hermann Wien. Schirmherr ist Nikolaus Harnoncourt; die Editionsleitung hat Benjamin-Gunnar Cohrs. Diese grundlegend neu konzipierte, wissenschaftlich-praktische Gesamtausgabe gliedert sich nach Gattungen und Besetzungen. Vorgesehen sind 45 Bände. Parallel zu den Notenausgaben erscheint eine kontext-bezogene Schriftenreihe zu Bruckner.

 
 

Herausgeber

Dr. Benjamin-Gunnar Cohrs
Musikwissenschaftler, Publizist und Dirigent (Bremen)

Dr. Morten Solvik
Musikwissenschaftler (Wien)

Matthias Giesen
Stiftskapellmeister und Organist (St. Florian)

Joseph Kanz
Kapellmeister und Arrangeur (Wiesbaden)


Editionsräte

Univ. Prof. Dr. Manfred Wagner
Musikwissenschaftler (Wien)

Mag. Dr. Beatrix Darmstädter
Kuratorin der Sammlung alter Musikinstrumente im KHM (Wien)

Dr. Franz Scheder
Autor und Herausgeber der Bruckner-Chronologie (Nürnberg)

Dr. Johannes Wildner
Dirigent und Musikwissenschaftler (Wien)

Domkapellmeister Markus Landerer
Wiener Dommusik (Wien)

Gerhard Zechmeister
Tubist, Publizist und Musikwissenschaftler (Wien)

Bruckners Eigenschriften weisen im Vergleich zu anderen Komponisten nur wenige Notenfehler auf. Doch bereiten sie unter dem Aspekt der Aufführungspraxis (Dynamik-Angaben, Artikulationen, Tempi etc.) besondere Probleme, weil derartige Spiel-Anweisungen erst im letzten Arbeitsschritt hinzugefügt wurden. Die komplexe Quellenlage seiner Werke erfordert überdies, daß neben den Autographen auch die handschriftlichen Stimmenmateriale, Erstausgaben und zugehörige Druckfahnen sowie Sekundärdokumente einbezogen werden müssen. Hier setzt die Urtext-Gesamtausgabe an: Sämtliche Quellen werden erstmals einer grundlegenden Gesamtschau unterzogen und in einem wissenschaftlich-praktischen Urtext in einem neuen Zusammenhang dargestellt. Einen Teil seines Oeuvres hinterließ Bruckner in mehreren Fassungen, die in getrennten Bänden veröffentlicht werden. Einige bis heute unediert gebliebene Fassungen und Werke werden in der ABUGA erstmals vorgelegt. Varianten, Alternativen und umgearbeitete Einzelsätze werden nach Möglichkeit in einem Band einbezogen. Lesende und Interpreten finden diese in situ, ohne verschiedene Ausgaben kombinieren zu müssen.

 


Die Bruckner Edition Wien hat in jahrelangen Vorarbeiten für die ABUGA ein grundlegend neues Layout konzipiert, das auf die besonderen philologischen Probleme und Eigenheiten in Bruckners Handschriften abgestimmt wurde. Die Werke mit Orchester erscheinen in Vollpartitur. Die Unterdrückung von Generalvorzeichen und Schlüsseln auf der rechten Seite erzielt im Lesefluß über den Seitenumbuch hinweg den Eindruck eines querformatigen Notenblattes, verschaft zusätzlich Platz und reduziert Wendestellen. Erstmals werden Bruckners metrische Ziffern, die die Gliederung Gewichtung der Taktperioden verdeutlichen, wo erhalten im Notentext wiedergegeben. Ergänzungen des Herausgebers wie auch Varianten im Text aus verschiedenen Quellen werden in jeweils anders zugeordneter Farbe kenntlich gemacht. Damit entfällt die übliche Belastung des Auges durch Einklammern, Strichelungen oder Kleinstich. Auf bestmögliche Benutzbarkeit wird dabei größten Wert gelegt.

Die Gesamtausgaben-Bände und Dirigierpartituren erscheinen im Format 25x31 cm im Ganzleinen-Hartdeckel mit Zweifarb-Prägung. Alle Bände enthalten ein ausführliches Vorwort, Hinweise zur Aufführungspraxis, eine Chronolo-gie, Tabellen, Anhänge und einen Editionsbericht. Alle Texte sind grundsätzlich in deutsch und englisch verfasst. Studienpartituren sind in Planung. Jährlich sollen mindestens zwei Bände erscheinen. Die Bände können einzeln oder nach Vereinbarung einer Subskription nach ihrem Erscheinen bezogen werden. Die Aufführungsmateriale der Sinfo-nien sind leihweise erhältlich; jene aller übrigen Werke (kleine Orchesterstücke, Chorwerke, Kirchenmusik, Kammermusik, Lieder, Klavier- und Orgelwerke) werden im Set käuflich angeboten. Die Anton Bruckner Urtext Gesamtausgabe wird international von Schott Music vertrieben.

Serie I: Werke mit Orchester

I.1. Sinfonien (Band 1–19)

I.2. Orchesterwerke (Band 20 & 21)

I.3. Vokalwerke mit Orchesterbegleitung (Band 22–30)

 

Serie II: Geistliche Werke für gemischten Chor

II.1. Geistliche Werke für gemischten Chor mit Instrumental-Begleitung (Band 31–33)

II.2. Geistliche Werke für gemischten Chor mit Orgel-/Klavier-Begleitung (Band 34)

II.3. Geistliche Werke für unbegleiteten gemischten Chor (Band 35)

 

Serie III: Weltliche Werke für gemischten Chor

III.1. Weltliche Kantaten für gemischten Chor mit Bläser-Begleitung (Band 36)

III.2. Weltliche Werke für gemischten Chor mit Klavier-/Orgel-Begleitung (Band 37)

III.3. Weltliche Werke für unbegleiteten gemischten Chor (Band 38)

 

Serie IV: Werke für Männerchor

IV.1. Werke für Männer-Chor mit Instrumental-Begleitung (Band 39)

IV.2. Werke für Männer-Chor mit Orgel-/Klavier-Begleitung (Band 40)

IV.3. Werke für unbegleiteten Männerchor oder Solo-Quartett (Band 41)

 

Serie V: Kammermusik und Lieder

V.1. Kammermusik für Ensembles (Band 42)

V.2. Geistliche und weltliche Lieder (Band 43)

 

Serie VI: Werke für Tasteninstrumente

VI.1. Werke für Klavier (Band 44)

VI.2. Werke für Orgel (Band 45)

Der Prospekt der Anton Bruckner Urtext Gesamtausgabe ist in deutsch und englisch erschienen.

Hier erhalten Sie den deutschen Prospekt zum Download:

Prospekt Anton Bruckner Urtext Gesamtausgabe